WORKSHOPS

Konzept, Teilnahme und AnmeldungOktober: Giros und EnrosquesNovember: Welt der SacadasDezember: Welt der Boleos

Konzept, Teilnahme und Anmeldung

 

KONZEPT

Unsere Workshops finden jeweils am 1., 3. und 5. Samstag im Monat statt. Wir behandeln jeden Monat einen Themenkomplex. Wir erachten dies als sinnvoll, da wir uns auf diese Weise über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Thema beschäftigen und auf diesem aufbauen können.

In unserem Unterricht geben wir unseren Schülern/innen reichlich Material, fundiertes Wissen und konkretes persönliches Feedback, das auf über 30 Jahre Tango-Expertise und Unterrichtserfahrung basiert.

Unsere Workshops und Seminare zeichnen sich durch ihre ganzheitliche Herangehensweise aus. Wir schauen uns ein Thema von verschiedenen Perspektiven an, wie z. B. Technik, Ästhetik, Vielfalt, Anwendung zur Musik und historische Entwicklung.

Mit diesem Konzept ermöglichen wir es unseren Schülern und Schülerinnen, die Qualität ihres Tanzes nachhaltig zu verbessern.

Die Workshops und Seminare werden von Emile Sansour geleitet, unterstützt wird er dabei von den Intango-Lehrerinnen Teresa, Simge und Silvana.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

In Workshop 1 behandeln wir in der Regel Grundlagen, Technik und Formen der jeweiligen Elemente. Workshop 1 kann ab Aufbaustufe 2 besucht werden.

In Workshop 2 behandeln wir Kombinationen der Elemente und ihre Anwendung zur Musik. Workshop 2 ist für fortgeschrittene Tangotänzer/innen ab der Mittelstufe geeignet.

Grundsätzlich richten wir uns stets nach dem allgemeinen Niveau der Teilnehmer/innen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welcher Workshop für euch sinnvoll ist, schreibt uns einfach eine E-Mail an info@intango.de.

 

 

ANMELDUNG

 

Zum Anmeldeformular

Auch Einzelanmeldungen sind möglich. Wir helfen gerne bei der Vermittlung von passenden Tanzpartnern. Wir empfehlen, sich vor dem Workshop/Seminar kennenzulernen und miteinander Probe zu tanzen.

Giros und Enrosques

2., 16. und 30. Oktober

 

GIROS UND ENROSQUES

Samstag, 2. Oktober, 16.45 – 18.00 Uhr

– Technik, Vielfalt und Kontinuität

– Enrosques und Mischformen

– Verschiedene Ein- und Ausgänge und Richtungswechsel

Samstag, 2. Oktober, 18.10 – 19.25 Uhr

– Drehungen und Gegendrehungen

– Giros mit Wechsel von Drehsinn, Richtung, Tempo und Dynamik

– Kombinationen mit Giros und anderen Elementen, wie Ganchos, Boleos und Sacadas

 

GIROS, PIVOT UND LAPIZ

Samstag, 16. Oktober, 16.45 – 18.00 Uhr

– Technik, Vielfalt und Formen

– Kombinationen mit Giros, Pivot und Lapiz

Samstag, 16. Oktober, 18.10 – 19.25 Uhr

– Achsendrehungen für sie

– Kombinationen mit Achsendrehungen und Boleos

 

KOMBINATORIK, KOMPLEXITÄT UND ANWENDUNG ZUR MUSIK

Samstag, 30. Oktober, 16.45 – 18.00 Uhr

– Komplexe Kombinationen mit Enrosques und Sacadas

– Komplexe Kombinationen mit Enrosques, Boleos und Ganchos

Samstag, 30. Oktober, 18.10 – 19.25 Uhr

– Kombinationen mit Giros, Enrosques und Achsendrehungen

– Sequenzen mit Giros und Enrosques

 

Infos zu den Teilnahmegebühren

Anmeldung:

Melde Dich für den Kurs einfach über das Anmeldeformular an.

 

Die Teilnahme an unserem Angebot ist nur mit 3G-Nachweis möglich.

Mit der Anmeldung verpflichten sich alle Teilnehmer/innen zur Einhaltung der Teilnahme- und Hygieneregeln. (Stand: Corona-Verordnung vom 16.08.2021)

GRUNDLAGEN, EINFACHHEIT UND VIELFALT

Samstag, 6. November, 16.50 – 18.05 Uhr

– Technik, Timing und Position

– Klassische Sacadas und Entradas

– Sacadas beim Gehen und mit Ochos

Samstag, 6. November, 18.15 – 19.30 Uhr

– Sacadas mit Barridas

– Sacadas mit Boleos

– Sacadas in Drehungen

 

VERTIEFUNG, KOMBINATORIK UND ANWENDUNG ZUR MUSIK

Samstag, 20. November, 16.50 – 18.05 Uhr

– Sacadas auf der “falschen” Seite

– Sacada-Sequenzen auf beiden Seiten

– Sacadas mit Richtungswechsel

Samstag, 20. November, 18.15 – 19.30 Uhr

– Melodische Sacadas für sie

– Rhythmische Sacada-Sequenzen für sie

– Kombinationen mit Sacadas, Achsendrehungen und Boleos

 

Infos zu den Teilnahmegebühren

Anmeldung:

Melde Dich für den Kurs einfach über das Anmeldeformular an.

Welt der Boleos

4. und 18. Dezember

 

GRUNDLAGEN, TECHNIK UND VIELFALT

Samstag, 4. Dezember, 16.50 – 18.05 Uhr

– Grundlagen, Technik und Formen

– Ausführung im Paar – symmetrisch und gegenläufig, rhythmisch und melodisch

– Klassische Boleos mit und ohne Bodenkontakt

Samstag, 4. Dezember, 18.15 – 19.30 Uhr

– waagerechte vs. rotierende Boleos

– lineare Boleos

– Schmetterling-Boleos

 

VERTIEFUNG, KOMBINATORIK UND ANWENDUNG ZUR MUSIK

Samstag, 18. Dezember, 16.50 – 18.05 Uhr

– Boleos außerhalb der Achse

– Boleos mit Adornos

– Kombinationen mit Achsendrehungen und Boleos

Samstag, 18. Dezember, 18.15 – 19.30 Uhr

– Boleos mit Richtungswechsel

– Kombinationen mit Giros und anderen Elementen, wie Ganchos, Boleos und Sacadas

– Musikalische Anwendung und weitere Möglichkeiten und Ideen

 

Infos zu den Teilnahmegebühren

Anmeldung:

Melde Dich für den Kurs einfach über das Anmeldeformular an.