TANGOLEHRERAUSBILDUNG

 

Hintergrund und Ziele

 

Bedingt durch das Ausscheiden von unserem Lehrer Dima Suharev und unser Engagement in Kornwestheim suchen wir Menschen, die bei Intango mitwirken wollen. Aus diesem Grund starten wir im Januar 2018 eine Tangolehrerausbildung.
Wir wollen Tangotänzer/innen ausbilden, die die Zukunft des Tangos in unserer Tango-Region und die Zukunft von Intango aktiv mitgestalten wollen.
Neben der Lehrtätigkeit suchen wir auch Menschen, die in der Verwaltung, Organisation und Durchführung von Tanzveranstaltungen, als DJ oder auch konzeptionell bei Intango mitwirken wollen.

Unsere wichtigsten Ziele sind die Qualität des Tangos und seiner Vermittlung zu sichern und Nachhaltigkeit zu schaffen, denn wir fühlen uns gegenüber der Zukunft des Tangos in Heidelberg und Mannheim verantwortlich!
Wir suchen Menschen, die unsere Ziele und Werte teilen, mitdenken und mitgestalten wollen. Tangotänzer/innen, die sich im Rahmen von Intango weiterentwickeln und gemeinsam etwas bewegen wollen. Du passt zu uns, wenn Du ein Macher bist, verantwortungsvoll handelst, lösungsorientiert denkst, unkompliziert, empathisch, zuverlässig und loyal bist.

Wenn Du Dich für die Ausbildung bei Intango interessierst, kannst Du Dir in unserem Blog ein Bild von unserer Tango-Philosophie machen. Hier erfährst Du, was Tango für uns bedeutet, worauf es uns bei Musik und Milongas ankommt, wie wir unterrichten, wie wir zur Konkurrenz stehen und wie wir den Tango in der Zukunft sehen. Zum Tango-Blog

 

Die Ausbildung

 

In unserer Ausbildung wird der Tango im Vordergrund stehen. Die Ausbildung umfasst einen fachlich-theoretischen, pädadogisch-didaktischen, praktischen und tänzerischen Teil. Die Ausbildung wird sehr praxisorientiert sein. Zentrale Bestandteile jedes einzelnen Themenblocks sind Kolloquien und der Austausch unter den Teilnehmenden, Vorträge und “Hausaufgaben”. Die Teilnehmenden werden individuell betreut und haben die Chance, kleine Projekte zu verwirklichen oder sich mit bestimmten Herausforderungen vertraut zu machen (z. B. Betreuung von Schülern, Workshops, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Auftritte).

 

Ausbildungsschwerpunkte

 

1. Tanzpraxis

Fokus auf Qualität, Technik und Vielfalt der Bewegungsformen, individuelle und nachhaltige Förderung des tänzerischen Könnens, Erlernen grundlegender Bewegungsformen in beiden Rollen; Ermöglichung der Teilnehmenden, das eigene tänzerische Potential voll auszuschöpfen

2. Didaktik und Unterrichtsaufbau

Zielgruppengerechte Vermittlung von Bewegungsformen, Vermittlung von Begeisterung für den Tango, Hilfestellungen und Korrekturen, Aufbau einer Unterrichtseinheit und eines Kurses, selbstständige Vorbereitung und Leitung von Unterrichtseinheiten, Betreuung der Schüler

3. Tango-Wissen

a) Struktur des Tangos
Grundlegende Strukturen des Tangos und deren Codes als Basis für die Kombinatorik sowohl in einfachen Drehungen als auch in beliebigen Bewegungsformen

b) Vielfalt der Stile
Grundlagen kennen und verstehen und den Tango in all seinen Ausprägungen schätzen: von Milonguero über Canyengue bis Nuevo usw.

c) Der Tangokörper
Eigenschaften des Tangokörpers und Praxisübungen, wie man diesen formt und seine Elastizität und Kontinuität erreichen kann; Führen und Folgen, Verbindung und Wechselwirkung im Paar

c) Die Rolle der Frau bzw. Folgenden
Besonderheiten der Rolle, Vielfalt von Bewegungsformen (Boleos, Ochos und Verzierungen), Aktives Folgen (Präsenz, Eleganz, Rhythmik)

4. Musik-Tanzen
Musikinterpretation, Improvisation und Kreativität, langsames vs. schnelles Tanzen und Tempowechsel, Melodik vs. Rhythmik, Fluss vs. Akzentuieren (mal das Verspielte, mal das Emotionale betonen), Intensität und Spannung

5. Tango im sozialen und historischen Kontext
Historische Entwicklung des getanzten Tangos, wichtige Tango-Größen und wie sie den Tango maßgeblich beeinflusst haben, Milonga als sozialer Ort des Tangos und tradierte Codes, Stand des Tangos heute und in der Zukunft

6. Die Zukunft mitgestalten
Kleine Projekte verwirklichen, Workshops geben, Auftritte machen, Schüler betreuen, persönliche Ziele im Rahmen von Intango festlegen und gemeinsam darauf hinarbeiten

 

Wer kann sich bewerben?

 

Die Ausbildung richtet sich an zwei Arten von Bewerbern:

1. In erster Linie richtet sich die Ausbildung an Tangotänzer/-innen, die bei Intango ausgebildet werden wollen, unterrichten und mitwirken wollen. Bewerben können sich sowohl erfahrene Tangotänzer/innen jeden Alters als auch ambitionierte oder hochbegabte Quereinsteiger.

2. Auch Tangotänzer/innen, die sich für ein bestimmtes Thema im Rahmen der Ausbildung interessieren, jedoch nicht unterrichten wollen oder nicht bei uns unterrichten wollen, können sich anmelden. Für diese Interessenten bieten wir die Möglichkeit, einzelne monatliche Seminare der Ausbildung zu besuchen. Die Themen geben wir im Voraus bekannt.

 

Ausbildungsleitung

 

Die Ausbildung wird geleitet von Emile Sansour, Gründer von Intango mit 30-jähriger Tango-Erfahrung, und Yağmur, einer Top-Tänzerin, die für viele Frauen ein Vorbild ist.

 

Organisation und Dauer

 

Ausbildungsbeginn: 27./28. Januar 2018

Gesamtdauer: 2 Jahre

Die Ausbildung umfasst 200 Stunden Unterricht. Davon 10 Stunden Yoga-Unterricht mit einer ausgebildeten Yogalehrerin. Zwischen den Unterrichtsblöcken gibt es „Hausaufgaben“, Lehrmaterialien, Video-Analyse und persönliches Feedback.

Die Ausbildung findet jeweils an einem Wochenende im Monat statt.

Ausbildungszeiten:

Freitag: Willkommensabend bei Fiesta de Tango, Redtenbacherstr. 10, 69126 Heidelberg
Samstag: Teil 1: 11.00 – 14.00 Uhr, Teil 2: 15.00 – 17.30 Uhr
Sonntag: Teil 3: 11.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 14.30 Uhr

Unterrichtsort wird noch bekannt gegeben.

Ablauf:

Die Ausbildung gliedert sich in monatliche Seminare. Die einzelnen Seminare gestalten sich wie folgt:
Zunächst gibt es eine Einführung in das jeweilige Thema (Geschichte und Entwicklung, Vielfalt und Varianten, Status Quo). Wir lernen Konzepte kennen und werten diese u.a. anhand von Videoclip-Analysen bekannter Tanzpaare aus (Teil 1). Anschließend folgt der praktische Teil. Wir trainieren verschiedene Stile und Varianten unter den Aspekten Technik, Dynamik und Tempo (Teil 2). Abschließend wird die Unterrichtspraxis zum Thema behandelt (Konzepte und Aufbau des Unterrichts und wie man das Thema vermittelt). (Teil 3).

 

Teilnahmegebühren

 

4900 € einmalig oder

220 € / Monat bzw. Block

Im Preis mitinbegriffen ist die Teilnahme an unseren Milongas an den Ausbildungswochenenden (ausgenommen Sonderveranstaltungen).

Wer die finanziellen Mittel für die Ausbildung nicht hat, aber unbedingt teilnehmen möchte, soll uns bitte ansprechen.

 

Bewerbung

 

Wenn Du Dich bewerben möchtest, dann schick uns bitte ein kurzes Motivationsschreiben, warum Du die Ausbildung bei uns machen möchtest, welche Tanzerfahrungen Du mitbringst und was Deine Ziele vor und nach der Ausbildung sind.
Wir empfehlen, sich mit einem Ausbildungspartner anzumelden, nehmen aber auch Einzelbewerbungen entgegen.

Bewerbung per E-Mail an info@intango.de.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!