INTANGO SEMINARE

 

Giros und Richtungswechsel mit Emile Sansour

Yoga für Tanguer@s mit Claudia Becker

Samstag, 26. Mai und Sonntag, 27. Mai

 

Giros und Richtungswechsel sind ein beliebtes Mittel, um sich in der Milonga im Raum fließend fortzubewegen. Fast jede/r Tänzer/in bedient sich ihrer. Doch oft haben sich bestimmte Muster festgefahren oder das Paar reagiert nicht flexibel auf Möglichkeiten, die sich in der Milonga ergeben.

In diesem Seminar wollen wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen:

Welche Arten und Strukturen von Giros gibt es eigentlich? Welche Möglichkeiten habe ich, um eine Drehung zu beginnen und abzuschließen? Wie kann ich den Tanzraum mittels Drehungen und Richtungswechseln effizient ausnutzen? Und wie gestalte ich meinen Tanz mit diesen Elementen interessant, sauber und fließend?

Wir lernen verschiedene Varianten von Giros und Ochos und sowohl deren räumliche Ausführung (Richtungen und Richtungswechsel) als auch zeitliche Ausführung (Tempo und Tempowechsel) kennen. Neben Vielfalt und Kombinatorik werden wir mit den Paaren besonders an Bewegungskontinuität, Drehfluss und harmonischer Geschmeidigkeit arbeiten.

Das Seminar eignet sich für erfahrene Tangotänzer/innen, die intensiv an ihrem Tango arbeiten, neue Impulse möchten und ihren Tanz in der Milonga ideenreich, fein und unbeschwert gestalten wollen.

 

Samstag, 26. Mai, 15.00 – 18.15 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

 

Grundprinzipien und Strukturen von Giros, Ochos und deren Mischformen

Symmetrische und gegenläufige, melodische und rhythmische Ausführung

Elastische Schwingungen und deren Formen

Bewegungsqualität, Kontinuität, Drehfluss und Harmonie mit dem Partner

 

Ort: Goldene Rose, Hegenichstr. 10, 69124 Heidelberg

 

Sonntag, 27. Mai, 11.15 – 14.30 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

 

Große Drehungen und Gegendrehungen

Giros mit Richtungswechsel, Tempowechsel und Drehsinnwechsel

Komlexe Kombinationen von Giros mit anderen Elementen

Verschiedene Ein- und Ausgänge von Giros mit Elementen, wie Ochos, Cortados, Barridas und Sacadas

 

Ort: Redtenbacherstr. 6, 69126 Heidelberg

Vor dem Seminar gibt Claudia Becker einen Yoga-Workshop für Tangotänzer/innen. Der Workshop kann zum Aufwärmen für das anschließende Seminar genutzt werden oder auch separat (ohne Seminar) gebucht werden.

 

Yoga für Tanguer@s mit Claudia Becker

 

Samstag, 26. Mai, 13.30 – 14.45 Uhr

 

In diesem Workshop bereiten wir den Körper auf den Tango vor. Wir dehnen, lockern und stärken den Körper. Durch gezielte Asanas (Körperhaltungen) steigern wir unsere Balancefähigkeit und unseren Stand, fördern unsere Flexibilität und Geschmeidigkeit und verbessern unser Körperbewusstsein. Auch der für Drehungen so wesentliche Oberkörperdialog können wir durch die vorangehende Yogastunde erleichtern. In den Entspannungsphasen halten wir den Geist fokussiert auf den Atem. Dies führt zu hoher Konzentration und Aufmerksamkeit, die wir im anschließenden Seminar nutzen können.

Für alle Niveaus. Für Frauen und Männer. Bitte rutschfeste Matte, bequeme Kleidung und Handtuch oder Decke mitbringen!

Claudia Becker ist ausgebildete Yoga-Lehrerin mit 15 Jahren Yoga-Erfahrung und eine begeisterte Tangotänzerin. www.yogainspeyer.de

 

Ort: Goldene Rose, Hegenichstr. 10, 69124 Heidelberg

 

 

Die Geheimnisse von guten Tangotänzern mit Emile Sansour

Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli

 

Jeder kennt die Situation:

1. Zwei Paare führen den gleichen Schritt aus. Bei dem einen Paar denkt man “Wow” und beim anderen guckt man schnell wieder weg.

2. Während komplizierte Schrittfolgen bei manchen Paaren ganz leicht aussehen, tun sich andere mit der Umsetzung schwer.

3. Manche Paare leben in der Musik, wohingegen andere bloß die Akustik der Musik abbilden.

Interessant ist die Frage, warum das so ist!

Gute Tänzer fallen nicht vom Himmel! Viele von ihnen wissen anscheinend, worauf es ankommt und wenden dieses Wissen – ob bewusst oder unbewusst – an. Was machen sie anders? Gibt es Prinzipien, die diese Tänzer beherzigen oder Methoden, die sie befolgen?

Wir haben viel darüber nachgedacht, was den Unterschied ausmacht. Durch langjährige Beobachtungen und die Ausbildung unzähliger Schüler/innen und Tänzer/innen haben wir 10 Prinzipien zusammengestellt, die unseres Erachtens maßgebend sind, um ein guter Tänzer/eine gute Tänzerin zu werden. In diesem Seminar möchten wir die Prinzipien mit euch teilen.

Das Seminar wird sehr praxisbezogen sein. Die Prinzipien werden wir am Beispiel von konkreten Elementen und Kombinationen veranschaulichen und durchleuchten. Wir werden die Unterschiede visualisieren und die Teilnehmer/innen darauf sensibilisieren, wie man man an bestimmte Themen im Tango herangeht.

Vor dem Seminar gibt Emile einen Vortrag für die Teilnehmer/innen unserer Tangolehrerausbildung. Wir laden alle Interessierten dazu ein, den Votrag zu besuchen.

Samstag, 30. Juni, 11.00 – 12.30 Uhr

 

Vortrag “Alles beginnt im Kopf. Konzepte im Tango und ihre Vor- und Nachteile für Dein Tanzen.”

Der Vortrag ist kostenfrei.

 

Samstag, 30. Juni, 13.30 – 16.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

 

Prinzipien 1 – 5

1. Differenzierte Betrachtung von Tango-Konzepten: Einstellungen, Vorstellungen und Irrtümer

2. Technische Umsetzung, Handwerk und Tango-Körper

3. Kommunikation und mechanische Verbindung

4. Multiplikation des Tango-Wortschatzes über die Struktur

5. Multiplikation des Tango-Wortschatzes über die Dynamik und Musik

 

Ort: Redtenbacherstraße 6, 69126 Heidelberg

 

Sonntag, 1. Juli, 13.30 – 16.45 Uhr (inkl. 15 Min. Pause)

 

Prinzipien 6 – 10

6. Das Ästhetische und Einsetzen von Symmetrien

7. Das Animalische, Fühlen und Flow

8. Lernen und Lernkanäle

9. Achtsamkeit und Warnehmung von Musik, Raum und Partner

10. Innere Wahrnehmung der gesamten Bewegungsabläufe

 

Ort: Goldene Rose, Hegenichstraße 10, 69124 Heidelberg

 

 

Nächste Themen

 

28./29. Juli: Ganchos, Enganches und Leg Wraps

1./2. September: Milonguero-Stil

29./30. September: Sacadas und Boleos in Drehungen

27./28. Oktober: Fortgeschrittene Drehungen, Enrosques mit Sacadas und Stopps

24./25. November: Vals und Milonga

29./30. Dezember: Tango Nuevo

 

Teilnahmegebühren und Anmeldung

 

Seminar

 

Seminar komplett: 95 Euro

1 Seminar-Tag: 50 Euro

Ein Seminar beinhaltet 4 Workshops à 1,5 Stunden an einem Wochenende im Monat.

Wir empfehlen wärmstens die Teilnahme am gesamten Seminar. Die Teilnahme an Seminar-Tag 1 ist möglich. Für Seminar-Tag 2 wird die Teilnahme an Seminar-Tag 1 empfohlen bzw. vorausgesetzt.

 

Yoga für Tanguer@s 

 

Einmalig: 15 Euro

75 Minuten Yoga-Unterricht für Tangotänzer/innen

 

Seminar und Yoga für Tanguer@s

 

Einmalig: 108 Euro

4 Workshops à 1,5 Stunden an einem Wochenende im Monat und 75 Minuten Yoga-Unterricht für Tangotänzer/innen

 

Anmeldung

 

Bitte meldet euch über unser Anmeldeformular für die Intango-Seminare und/oder Yoga-Workshops an.

Auch Einzelanmeldungen sind möglich. Wir helfen gerne bei der Vermittlung von Tanzpartnern. Wir empfehlen jedoch, sich vor dem Seminar kennenzulernen und Probe zu tanzen.