blinde1 geschnitten

Tango kann jeder lernen und tanzen, egal ob jung oder alt, egal ob sehend oder blind! Denn gerade der argentinische Tango stellt eine äußerst intuitive Art und Weise des Tanzens dar, bei der es vielmehr um Gespür, Achtsamkeit und Sensibilität für das Gegenüber geht als um das Sehen. Wir erlernen den Tango in kleinen Gruppen über Körpererfahrung, Tasten und Fühlen und schulen nebenbei unser eigenes Körper- und Musikgefühl. Gerade die bewusste Körperwahrnehmung macht das Tangotanzen zu einem erfüllenden, bereichernden Erlebnis und kann eine tiefe Selbsterfahrung sowie Freude, Nähe und Vertrauen bieten. Für eine Teilnahme sind keine Voraussetzungen erforderlich. Auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen.

Das Projekt “inTANGOklusiv” ist eine Kooperation von Intango und Blindenverbänden.

 

Beginn: Samstag, 20. Januar, 14.00 – 16.00 Uhr (immer 14-tägig)

Kursort: Haus der Jugend, C2, 69159 Mannheim

Ablauf: In der ersten Stunde wird unterrichtet, dann gibt es eine Pause mit Kaffee, Tee und Kuchen, und anschließend wird getanzt und das Erlernte ausprobiert.

Teilnahmegebühren: 100 Euro pro Person für 6 Termine

Anmeldung: Christoph Graf, 0621-48179287, 0621-4814298 oder ch.graf@bbsvvmk.de

 

blinde2